Direkt zum Inhalt
VP Fund Solutions News

Mitteilung an die Anteilsinhaber - Tellco Alternative

Lesedauer: 4 Min
Die Finanzmarktaufsicht (FMA) hat die Umwandlung des Investmentunternehmens nach dem Gesetz über Investmentunternehmen für andere Werte oder Immobilien vom 19. Mai 2005 in einen Alternativen Investmentfonds (AIF) genehmigt.

Die bisherigen Fondsdokumente wurde auf die neuen Musterdokumente der Verwaltungsgesellschaft gemäss Art. 159 Abs. 3 AIFMG, welche von der Finanzmarktaufsicht (FMA) am 9. Juni 2017 genehmigt wurden, angepasst.

Neben der Umwandlung kam es zu folgenden Änderungen:

Prospekt inkl. konstituierende Dokumente

Namensänderung

  • Name Umbrella bisher: Tellco Alternative
  • Name Umbrella neu: Tellco Alternative Fund

Prospekt inkl. konstituierende Dokumente - Anhang I

1. Tellco Absolute Return

Namensänderung Teilfonds

  • Bisher: Tellco Absolute Return
  • Neu: Tellco Alternative Credit

 

1.1 Anlageziel, -politik und –strategie Tellco Alternative Credit

Umformulierung wie folgt:
Der Teilfonds investiert in Zielfonds, deren Manager auf Investitionen in alternative Anlagen mit einer Zinskomponente spezialisiert sind. Darunter fallen zum Beispiel Anlagen in Insurance-Linked Securities, Senior Secured Loans, Trade Finance Loans, Receivables Loans, Asset-Based Loans, Asset-Backed Securities, Insurance Loans, Small Consumer / Business Loans oder Real Estate Loans. Es wird eine tiefe Korrelation zu den traditionellen Anlageklassen beabsichtigt. Der Teilfonds strebt an, auch in einem für traditionelle Anlagen schwierigen Jahr eine positive und stabile Rendite zu erreichen.

 

2.1 Anlageziel, -politik und –strategie Tellco Alternative Strategy

Umformulierung wie folgt:
Der Teilfonds investiert in Single Hedge Funds, Multi-Strategy Funds, Alternative Beta / Risk Premia Funds und Exchange-Traded-Funds (ETFs). Es wird eine tiefe Korrelation zu den traditi-onellen Anlagen beabsichtigt, sowie auf eine gute Diversifikation von unterschiedlichen Strategien Wert gelegt. Der Fund strebt an, auch in einem für traditionelle Anlagen schwierigen Jahr eine positive und stabile Rendite zu erreichen.

 

1.2, 2.2 Anlagebeschränkungen für alle Teilfonds Umformulierung wie folgt:

a) Die Zielfonds müssen Open-End-Funds oder an einer Börse oder einem anderen geregel-ten, dem Publikum offen stehenden Markt gehandelte Closed-End-Funds sein.

b) Mindestens 70 % des Nettovermögens werden in Open-End-Funds oder an einer Börse oder einem anderen geregelten, dem Publikum offen stehenden Markt gehandelten Closed-End-Funds investiert.

c) Höchstens 30 % des Nettovermögens dürfen in die nachfolgend genannten Anlagen investiert werden:

  • i. temporäre Investitionen in Einlagen, insbesondere Sichteinlagen oder kündbare Ein-lagen mit einer Laufzeit von höchstens zwölf Monaten bei Kreditinstituten, die ihren Sitz in einem Mitgliedsstaat des EWR oder der Schweiz haben;
  • ii. Geldmarktinstrumente sowie andere fest- oder variabel verzinsliche kurzfristige Anla-gen wie Treuhandanlagen mit einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten.

d) Höchstens 25 % des Nettovermögens dürfen in flüssigen Mitteln gehalten werden, wobei diese bei der Verwahrstelle gehalten werden müssen.

e) Höchstens 20 % des Nettovermögens dürfen in eine einzelne Anlage investiert werden. Von dieser Begrenzung ausgenommen sind die flüssigen Mittel, sofern sie bei der Verwahrstelle angelegt sind. Falls die Abweichung auf eine Überperformance zurückzuführen ist, so hat der Portfolio Manager eine Rebalancing-Frist von 6 Monaten.

f) Höchstens 20 % des Nettovermögens dürfen in Anlagen investiert werden, die vom selben Manager verwaltet werden. Falls die Abweichung auf eine Überperformance zurückzuführen ist, so hat der Portfolio Manager eine Rebalancing-Frist von 6 Monaten.

g) Höchstens 10 % des Nettovermögens dürfen in Anlagen investiert werden, die von der Portfolio Managerin des Fonds verwaltet werden.

h) Es dürfen höchstens 15 % des Vermögens eines einzelnen Zielfonds erworben werden der nur eine einzelne Strategie verfolgt. Für Fund-of-Funds oder Multi-Strategie Funds beträgt die Limite 20 %.

i) Der Erwerb von Anteilen anderer Fonds, die unmittelbar oder mittelbar von demselben AIFM oder einer Gesellschaft verwaltet werden, mit der der AIFM durch eine gemeinsame Verwaltung oder Beherrschung oder durch eine wesentliche (mehr als 10 % des Kapitals oder der Stimmen) direkte oder indirekte Beteiligung verbunden ist, ist nicht zulässig.

j) Nicht zugelassen sind Direktanlagen in Immobilien, Waren und Warenkontrakte (physisch).

k) Nicht zugelassen sind Edelmetalle (physisch).

 

1.5.1, 2.5.1 Portfolio Management für alle Teilfonds

Firmaänderung aufgrund Fusion

  • Bisher: Tellco Vorsorge AG
  • Neu: Tellco AG

 

2.5.2 Anlageberatung

Streichung des Anlageberaters Analytical Research Ltd., Bahamas beim Teilfonds Tellco Alternative Strategy

 

1.8, 2.8 Stammdaten für alle Teilfonds

Senkung der Gebühr für die Einforderung von Retrozessionen auf die Höhe der eingeforderten Beträge von 30% auf 0%

 

1.9.1, 2.9.1 Stammdaten Anteilsklassen für alle Teilfonds

Umformulierung Annahmeschluss Rücknahmen:

  • Bisher: 15. Kalendertag des Monats (12:00 Uhr) unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten
  • Neu: 15. Kalendertag des 3. dem Handelstag vorhergehenden Kalendermonats

Erfolgsverwendung: Zusätzliche Erläuterung „(jährlich)"

 

1.9.2, 2.9.2 Kommissionen für alle Teilfonds

  • Löschung der Rücknahmekommission bei Auflösung des Fonds
  • Herabsetzung der Umtauschkommission von 2 % auf 0 %

 

Die aktuelle Fassung der Fondsdokumente sowie die letzten Geschäfts- und Halbjahresberichte, sofern deren Publikation bereits erfolgte, können bei der Verwaltungsgesellschaft und der Verwahrstelle kostenlos bezogen sowie auf der Website der Verwaltungsgesellschaft (www.vpfundsolutions.li) oder des Liechtensteinischen Anlagefondsverbandes (www.lafv.li) abgerufen werden. Dort finden Sie auch weitere Informationen zu diesem Fonds. Die neuen Fassungen der Fondsdokumente können bei der Verwaltungsgesellschaft kostenlos bezogen werden.

Anteilsinhaber, die mit den genannten Änderungen nicht einverstanden sind, können ihre Anteile zurückgeben.

Die Fondsdokumente treten per 01.01.2018 in Kraft.

Verwaltungsgesellschaft
VP Fund Solutions (Liechtenstein) AG
Aeulestrasse 6
LI-9490 Vaduz
 +423 235 67 67